Sonstige Behandlungsoptionen

Manchmal ist eine Nierentransplantation eine Behandlungsoption. Für andere kann eine konservative Therapie ohne Dialyse die richtige Wahl sein.

Was ist eine Nierentransplantation?

Was ist eine Nierentransplantation?

Eine Nierentransplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem eine gesunde Niere eines Spenders in Ihren Körper eingesetzt wird. Diese neue Niere filtert Ihr Blut und entfernt überschüssige Flüssigkeit auf dieselbe Weise, wie es Ihre eigenen zwei Nieren tun würden, wenn Sie gesund wären.

Medizinische Fachkraft bespricht die Nierendialyse

Was sind die Voraussetzungen für eine Nierentransplantation?

Der Erfolg einer Nierentransplantation hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Ihr allgemeiner Gesundheitszustand gut ist, kann Ihr Arzt entscheiden, dass Sie ein idealer Kandidat für eine Nierentransplantation sind und empfehlen, dass Sie auf die Warteliste für eine Nierentransplantation gesetzt werden oder nach Lebendspendern wie zum Beispiel Familienmitgliedern suchen.

Medizinische Fachkraft für Nierenerkrankungen

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Nierentransplantation erfolgreich verläuft?

Die Erfolgsquote einer Nierentransplantation mit Lebendspender liegt z. B. nach Angaben des UK Registers ein Jahr nach der Operation bei 98% und fünf Jahre nach der Operation bei 93%. Ganz ähnlich beläuft sich die Erfolgsquote von Nierentransplantation mit postmortaler Nierenspende ein Jahr nach der Operation auf 94% und fünf Jahre später auf 86%.2

Vorteile einer Nierentransplantation

Vorteile einer Nierentransplantation

Eine erfolgreiche Nierentransplantation kann Ihnen im Vergleich zur Dialyse ein längeres und erfüllteres Leben ermöglichen.  Sie benötigen keine Dialysebehandlungen mehr und müssen Ihre Ernährung nicht mehr so stark einschränken wie zuvor.

Nierentransplantationen sind nicht ohne Risiko.

Frontpage_largetile_02.png

Was ist konservative Nierenbehandlung?

Konservative Nierenbehandlung umfasst die aktive Behandlung physischer Symptome von Niereninsuffizienz und Begleiterkrankungen und -symptomen, aber auch psychologische und soziale Unterstützung ohne die Nutzung von Dialyse oder Transplantation, obwohl aus technischer Sicht eine Dialyse indiziert sein könnte.

Erfahren Sie mehr

Wohin als Nächstes?

Peritonealdialyse (PD) zuhause

Wenn Sie keine Spenderniere finden können, sollten Sie eine Dialyse in Erwägung ziehen. Diese können Sie möglicherweise sogar bei Ihnen zu Hause durchführen. Erfahren Sie mehr über die Peritonealdialyse (PD).

Heim-Hämodialyse (Heim-HD)

Es gibt mehr als nur eine Dialyseform, die Sie bei sich zuhause durchführen können. Erfahren Sie mehr über die Heim-Hämodialyse (Heim-HD).

Hämodialyse im Zentrum (Zentrums-HD)

Vielleicht ziehen Sie auch in Betracht, die Dialyse in einem Dialysezentrum in Ihrer Nähe durchführen zu lassen. Erfahren Sie mehr über die Hämodialyse im Zentrum (Zentrums-HD).